Wir kümmern uns um Kinder, die ausgesetzt, misshandelt und/oder missbraucht wurden. Einige Pflegekinder wachsen bei uns auf, darüber hinaus unterstützen wir alle Kleinen in den von uns betreuten Gefängnissen                     

Kinder Dienst

Misshandelt, weggeworfen, aufgefangen…

…so kann man das Schicksal mancher Kinder hier im Land mit drei Worten beschreiben.

Das Kinderauffanghaus in Kampala bietet einen Schutzraum für kleine Menschen zwischen 2 und 12 Jahren, die zu Hause nicht sicher sind oder irgendwo aufgegriffen bzw. aufgefunden wurden.

Der Begriff Auffanghaus erklärt schon, dass es sich bei dieser Einrichtung nicht um ein Waisenhaus handelt. Die Leiterin versucht, Verwandte zu finden, bei denen die Kinder möglichst geschützt aufwachsen können. Leider gibt es in Uganda schon viele Halb- oder Vollwaisen, die innerhalb der Familie großgezogen werden, so gelingt die Vermittlung nicht in jedem Fall. 

In Uganda sind 50% der Bevölkerung unter 15 Jahre alt. Fülle die Lücke e.V. hat Kinder aus dem Auffanghaus in Pflege und wir unterstützen die Einrichtung auch sonst, wo wir können. Man kann hier eine Patenschaft übernehmen, einmalige Spenden helfen jedoch auch! Sei aktiv dabei!

Mehrere Kinder werden inzwischen von uns gesponsert und haben somit wirklich die Chance auf Heilung, Ausbildung und eine bessere Zukunft. Darüber hinaus versorgen wir die kleinen Helden in den Gefängnissen und nehmen auch behinderte Kinder in unser Unterstützungsprogramm auf. Die Eltern oder Alleinerziehenden können sich in den meisten Fällen keine Physiotherapie oder andere, erforderliche medizinischen Behandlungen leisten. Der Staat unterstützt Familien nicht. Es gibt auch kein Kindergeld oder ein staatliches Schulsystem, wie wir es in Deutschland oder Europa kennen. Für jedes Kind müssen Schulutensilien, Uniformen und Schulgebühren bezahlt werden.  Nur wenige Familien können sich das – selbst bei einem regelmäßigen Einkommen – leisten.

Unterstützung aus Uganda von z.B. Firmen oder Dienstleistern gibt es eher nicht.  Shoprite jedoch, eine südafrikanische , wohlbekannte Supermarktkette in Uganda, hat ein großes Herz für die Kleinen und segnete uns zu Weihnachten mit einer großzügigen Spielzeugspende.